Aktuelles

Aktuelles

Was ist das Leben?
Ein Baum am Wege uns unter zu stellen.
– Sogi –

01.November 2020
Supervision der Absolventen der Norddeutschen Massageschule

fällt laut der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 30.10.2020 unter “berufliche Aus-, Fort- oder Weiterbildung” und ist während des Lockdowns möglich, auch wenn nicht immer das Abstandsgebot eingehalten werden kann (§2, Absatz 3, Nr.6).

29. Oktober 2020
Corona-Einschränkungen, erneuter Lockdown ab kommenden Montag,

das heißt dann wohl, alles an Massage wird bis auf Weiteres nicht stattfinden können. Aber weiterhin ist es möglich, sich mit bis zu 10 Personen aus maximal 2 Haushalten zu treffen. Also du kannst durchaus zur Meditation kommen und alle mitbringen, die mit dir in einem Haushalt leben. Die Hygiene- und Abstandsregeln werden wir einhalten. Bitte ruf an zur Terminvereinbarung oder schreibe eine Mail.
Vielleicht ja die Gelegenheit, deine freie Zeit jetzt für dich zu nutzen, wenn andere Termine ausfallen müssen.
Diese “Botschaft vom Weißen Adler” der nordamerikanischen Hopi-Indianer-Ältesten beschreibt in wenigen Minuten, worauf es ankommt:

14. Juni 2020
Mein 30-jähriges Jubiläum als Kursleiter:
Sonderangebote!

Fast wäre es in der Corona-Zeit untergegangen: Im Frühjahr 1990 habe ich zusammen mit Inga Zeiß in Bremen “Die Rückenschule e.V.” eröffnet. Es war die erste Rückenschule in dieser Art in Norddeutschland. Genau vor 30 Jahren boomte die Arbeit bei uns los, als auch die Krankenkassen zu uns kamen und wir für sie Kurse durchführen sollten. Nach ein paar Jahren bin ich wieder ausgestiegen, weil ich bald die Norddeutsche Massageschule eröffnen wollte. Inga ist leider inzwischen gestorben und die Rückenschule wird seitdem von Doris Birke weitergeführt. —
Aus diesem Jubiläums-Anlass werde ich für neue Klienten im ganzen Monat Juli eine Massage einmalig für Euro 50,– geben (anstatt Euro 70,–), soweit ich noch freie Termine habe. So ein Angebot kommt sicher nicht nochmals!

13. Juni 2020
Zur aktuellen Corona-Virus-Situation:

Meine Angebote finden wieder statt wie vor dem Lockdown, Massage wie auch die Meditation. Ich mag mich in die allgemeine Angst nicht einreihen, aber natürlich werden wir die notwendigen Vorsichtsmassnahmen einhalten, was Begrüßung, Hygiene und Abstand angeht.
Für die Meditation ist mein Wohnzimmer groß genug, dass wir den erforderlichen Mindestabstand einhalten können.
Der Corona-Virus gibt uns die Möglichkeit, jetzt aus den gewohnten, eingefahrenen Abläufen auszusteigen. Und mehr bei uns selber anzukommen, in der eigenen Mitte und im Herzen. Meditation verhilft uns zu Ruhe und Gelassenheit, die wir in der derzeitigen Situation benötigen. Es wird wichtig sein, alle Gefühle wahrzunehmen und sie da sein zu lassen, vielleicht gerade jetzt mit ihnen nicht allein zu sein. Ich lade dich ein, innezuhalten und immer wieder im Hier-und-Jetzt anzukommen.
Also melde dich, wenn du mit mir meditieren möchtest. Sicher können wir auch draußen in der Natur meditieren, wenn die Wetterlage es zulässt.

weiterlesen: “Kontakt”